• Home
  • 1

Über 80 Teilnehmer bei der HSV-Braunkohlwanderung

Über 80 Teilnehmer machten sich am heutigen Sonntagvormittag gemeinsam auf zur Braunkohlwanderung des Helmstedter Sportverein, beim anschließenden Braunkohlessen in der Bötschenberg-Schänke waren es dann sogar 110.
Startpunkt war wie immer auf dem Bötschenberg. Bei herrlichstem Winterwetter ging es Richtung Wald. Nach etwas über eine Stunde erreichten die Wanderer die Zwischenstation in Bad Helmstedt, wo sie mit heißen Getränke wie Tee, Kaffee oder Glühwein und Schmalzbroten versorgt wurden. Anschließend ging es zurück zum Bötschenberg, wo im Saal bereits der Braunkohl oder das Schnitzel auf die hungrigen Wanderer warteten. Doch zunächst begrüßte HSV-Vorstandssprecher Thomas Mosenheuer die Anwesenden und bedankte sich bei Ruth Beber und ihrem Team für die gelungene Organisation.

Einer weiterer Dank geht an die SPD-Ratsfraktion, von der der HSV eine Spende erhalten hat. "Die Resonanz in diesem Jahr war deutlich größer, wir sind zufrieden", resümierte Vorstandssprecher Thomas Mosenheuer.

2017 01 20 Wanderung8

Weiterlesen

DruckenE-Mail

„Alt spielt – Jung gewinnt“

Am 14 Januar war es wieder soweit, das vereinsinterne Hallenturnier des Helmstedter SV fand in der Helmstedter Kanthalle statt. Erstmals fand das Turnier unter dem Motto „alt spielt – jung gewinnt“ statt. Alle Einnahmen an diesem Tag wurden direkt an die Jugendfußballer/innen im Verein gespendet.
Das Besondere: Nicht nur die erzielten Einnahmen wurden gespendet - auch die Lebensmittel, Getränke u.s.w. wurden durch die Mannschaften und unseren langjährigen Partner „EQ Cafe und Bar“ gespendet. Auch die Turnierorganisation war ein sehr gutes Beispiel des funktionierenden Vereinslebens. Aus allen Mannschaften wurde mit angepackt sei es beim Einkauf, Aufbau, Verkauf und Abbau. 

Sportlich standen sich an diesem Tag die 1. Herren, 2. Herren, Alte Herren, die Damenmannschaft und ein Team aus Trainern/Betreuern gegenüber. Unsere A- Jugend musste ihre Teilnahme kurzfristig absagen, da für sie am Folgetag die Hallenkreismeisterschaft anstand und die personelle Situation zu angespannt war. Im Spielmodus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel standen sich die Mannschaften jeweils zwölf Minuten gegenüber. Die zahlreich erschienenen Zuschauer konnten sich über viele enge Spiele, einige sehr eindeutige und auch einige Überraschungen freuen. Nach ca. fünfstündigem Budenzauber stand dann der Sieger fest: Die 1. Herren konnte sich durchsetzen, vor der Alten Herren gefolgt von der 2. Herren auf dem dritten Platz.

Die größten Gewinner sind aber wohl alle Jugendfußballer/innen des HSV. Die Einnahmen und Spenden kommen ihnen zugute!

Unsere kleinsten Fußballer, die G-Jugend freute sich über die erste Anschaffung aus dem gesammelten Geld: Zwei Alu-Klapptore wurden angeschafft und auch sofort beim Training in der Turnhalle eingeweiht.

2017 01 20 Neue Tore

DruckenE-Mail

Fußballheld des NFV-Kreis Helmstedt kommt vom Helmstedter SV

 

Jugendtrainer und Jugendleiter des Helmstedter Sportvereins, Michel Müller, ist Fußballheld 2016 für den Kreis Helmstedt.

Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund gemeinsam mit dem Kooperationspartner KOMM MIT bereits zum zweiten Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Es wurden engagierte Jugendfußballtrainer und -leiter gesucht, die zwischen 16 und 30 Jahre alt sind und sich in und um ihre Vereine durch herausragenden ehrenamtlichen Einsatz in den vergangenen drei Jahren besonders verdient gemacht haben. Jeder der rund 280 Fußballkreise in Deutschland durfte eine Fußballheldin bzw. einen Fußballheld küren, nun stehen die Gewinner fest – und Michel Müller vom Helmstedter SV ist einer der 280 Fußballhelden aus ganz Deutschland!
Mit der Auszeichnung als Fußballheld/in ist eine Einladung zur fünftägigen Fußballhelden-Bildungsreise an die spanische Costa de Barcelona-Maresme verbunden.

Michel ist bereits in seiner vierten Saison als Trainer beim Helmstedter SV tätig. Nach Abschluss seiner C- Lizenz hat er hat er die heutige E- Jugendmannschaft im Sommer 2013 übernommen, als diese gerade aus der G- in die F- Jugend kam. Zwei Jahre später übernahm er auch die Rolle des Jugendleiters im Verein. Zu seiner Motivation für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen sagt er: „Ich habe selbst das Fußballspielen hier bei uns auf dem Bötschenberg von engagierten Trainern und Betreuern gelehrt bekommen. Also ist es für mich selbstverständlich, dass auch ich den Kindern mit Rat und Tat zur Seite stehe und ihnen den Spaß am Fußball vermittle. Dass ich dafür nun vom DFB nach Barcelona eingeladen werde, freut mich riesig“, so Michel als er von der Auszeichnung erfuhr. „Ich hoffe, dass durch solche Aktionen noch mehr junge Fußballer für den Einsatz als Jugendtrainer und Betreuer begeistert werden können“.

Gemeinsam mit den anderen Ehrenamtlichen wird Michel also vom 22. bis zum 26. Mai 2017 in spannenden Theorie- und Praxisworkshops lernen, wie er das Training bei seiner E-Jugend noch abwechslungsreicher gestaltet und die Vereinsarbeit erleichtert werden kann. Darüber hinaus darf er sich auf den fachlichen Austausch mit den Referenten, unter der Leitung von Futsal-Nationaltrainer Paul Schomann und auf rege Diskussionen mit den anderen Fußballhelden freuen. Für Abwechslung sorgt im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch Barcelona der Besuch des legendären Camp Nou, dem Fußballtempel des FC Barcelona.

Mit Hilfe des Ehrenamtspreises „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ möchten der DFB und KOMM MIT das Engagement von jungen Menschen in den Amateurvereinen fördern und stärken. 

Der Vorstand gratuliert Michel zu dieser Auszeichnung und wünscht viel Spaß in Barcelona.

2017 01 14 Bild E Jugend

DruckenE-Mail

Vereinsnachrichten 2016 sind online

Es ist endlich geschafft: Die Vereinsnachrichten 2016 sind fertig und können nun im Downloadcenter auf unserer Homepage runtergeladen werden.
Ein herzlicher Dank geht an alle, die mit ihren Artikeln und Fotos zum Gestalten des Jahresrückblickes beigetragen haben.

Die Redaktion wünscht viel Spaß beim Lesen.

DruckenE-Mail

Jugendfußballer feiern Jahresausklang mit traditionellem Weihnachtsturnier

2016 12 29 Turnier3

Auch in diesem Jahr haben die Jugendfußballer des Helmstedter SV ihr traditionelles Weihnachtsturnier am vierten Adventssonntag veranstaltet. Am 18. Dezember haben sie das Jahr 2016 in sportlich, familiärer Atmosphäre ausklingen lassen. Was einst als vereinsinternes Turnier begann, hat sich mittlerweile zu einem Einladungsturnier für Mannschaften direkt aus Helmstedt und der Umgebung entwickelt, welches aufgrund der besonderen Atmosphäre bei allen Beteiligten sehr beliebt ist.
Das Weihnachtsturnier bestand in diesem Jahr aus einem E- Jugend- sowie aus einem Turnier der F- und G-Jugend. Insgesamt nahmen 15 verschiedene Mannschaften teil, um vor den Augen der zahlreich erschienen Zuschauer in der Kanthalle das Jahr 2016 mit einem sportlichen Wettkampf zu beenden. Nicht nur die Spieler hatten Ihre Freude an den Spielen – auch die Zuschauer bekamen insgesamt sieben Stunden Hallenfußball zum Staunen und Genießen geliefert. Beim E-Jugendturnier starteten die Mannschaften der Vereine: JSG Nordkreis, TSV Germania Helmstedt II, JSG Mitte, SV Hötensleben und zwei Mannschaften des Helmstedter SV. Am Ende konnte sich die Mannschaft der JSG Nordkreis vor dem Zweitplatzierten SV Hötensleben und dem Drittplatzierten Helmstedter SV durchsetzen.
Am F-Jugendturnier nahmen folgende Mannschaften teil: JSG Hehlingen/Barnstorf I und II, SV Arminia Magdeburg und zwei Mannschaften des Helmstedter SV. Hier konnte sich die Mannschaft der JSG Hehlingen/Barnstorf I über den ersten Platz freuen vor ihrer eigenen Zweitvertretung und der SV Arminia Magdeburg.
Am Turnier der Jüngsten, der G-Jugend, nahmen teil: JSG Elm Sundern, JSG Rottorf/Viktoria Königslutter, STV Holzland und der gastgebende Helmstedter SV mit zwei Mannschaften. Den ersten Platz sicherte sich der Helmstedter SV vor der JSG Elm Sundern.

Am Ende des Tages kam dann ganz traditionell zum Abschluss des Turniers der Weihnachtsmann, um den Kindern für die tollen Spiele zu danken und überreichte ihnen dafür ein kleines Geschenk. „Dieser ganz spezielle Jahresabschluss der Jugendfußballer war mal wieder eine ganz besondere Veranstaltung, die nicht nur tollen Hallenfußball geboten hat, sondern vielmehr ein Einstimmen unter Freunden auf das bevorstehende Weihnachtsfest war“, betonte HSV-Jugendkoordinator Michel Müller. „Außerdem wurde heute wieder deutlich, dass die HSV-Familie sich durch Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und familiäre Atmosphäre auszeichnet. Dafür möchte ich allen Beteiligten, Trainern, Betreuern, Eltern und Spieler/innen für das Geleistete im Jahr 2016 danken.“

Ein weiterer Dank geht an unseren Partner der ARAL Helmstedt am Postberg, der uns bei der Organisation der Verpflegung unterstützt hat.

2016 12 29 Turnier2

2016 12 29 Turnier1

 

 

DruckenE-Mail

Gemütlicher Jahresausklang bei den Turnern und Einradfahrern

Den Jahresabschluss 2016 feierten die Turner und Einradfahrer zusammen in einer gemütlichen Runde. Die Jüngeren zeigten ihr Können mit einer Gymnastikbänder-Choreographie zu einem modernen Weihnachtslied. Die älteren Turnerinnen führten eine Bodenchoreographie vor, die sie sich selbst ausgedacht hatten. Nach dem kleinen Schauturnen zeigte die komplette Einradgruppe ihr Können, bei dem sogar die jüngeren Anfänger mitfahren durften. Anschließend fuhren die Fortgeschrittenen ihre Sommerchoreographie 2016.
Pünktlich zu Weihnachten wurden die erreichten Sportabzeichen überreicht. Insgesamt waren dies 15 Stück. Davon erhielten zwei Kinder das bronzene, vier das silberne und neun das goldene Abzeichen.
Bei Kinderpunsch und Lebkuchen ließen die Turner und Einradfahrer den Tag ausklingen und freuen sich nun schon auf Wettkämpfe, Veranstaltungen und Auftritte im neuen Jahr.

2016 12 29 Turnen1

2016 12 29 Turnen2

2016 12 29 Turnen3

2016 12 29 Turnen4

DruckenE-Mail

Sportabzeichen-Ehrung bei der HSV-Altliga

2016 12 22 Sportabzeichen Altliga

Als Krönung für besondere Leistungen präsentieren sechs Fußballspieler des Helmstedter Sportvereins voller Stolz ihre Urkunden, die ihnen im Rahmen einer Weihnachtsfeier von Sportabzeichenabnehmer Kurt Wilfried Heuwold humorvoll überreicht wurden. Die Ergebnisse sind hervorragend, so dass alle Sportler das Sportabzeichen in der Leistungsklasse „Gold“ erreicht haben. 

Im Jahr 2016 haben es geschafft (von links): Claus Cranz 12x, Jörn Schenke 17x, Hans-Peter Herzog 16x, Rüdiger Exner 3x, Peter Klein 19x und Kurt Wilfried Heuwold 20x

DruckenE-Mail

Januar – Wanderung 2017

AmSonntag, 8. Januar 2017,um10Uhr trifft sich die  Wanderabteilung des Helmstedter Sportvereins auf dem Parkplatz am Bötschenberg. Die Wanderung führt durch den westlichen Lappwald. Die Strecke beträgt ca. 10 Km. Unterwegs wird eine Mittagspause eingelegt. Hier kann die mitgebrachte Rucksackverpflegung verzehrt werden. Nach der Wanderung findet ein gemeinsames Kaffeetrinken im Cafe am Piepenbrink (CaP) statt. Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 5. Januar 2017 unter Tel. 05351/40469 oder 6929               

DruckenE-Mail

Weitere Beiträge ...