hsv skyline e2

  • Home

HSV-Kämpfer holen fünf Vize-Titel bei den Norddeutschen Einzelmeisterscchaften

2016 05 11 GEM Todenbuttel 087

Nach zehn anstrengenden Wettkampfstunden kehrten die sieben Ju-Jutsu-Kämpfer des HSV mit fünf Vizemeistertiteln zurück nach Helmstedt.

Als Erster der HSV-Kämpfer musste Henry Lai Altersklasse U15 bis 41 Kg auf die Matte. Wie schon bei den Landesmeisterschaften kämpfte er sich souverän und ungeschlagen ins Finale vor. Hier bot er seinem Konkurrenten Joni Grutke vom Kodokan Norderstedt lange Paroli. Leider konnte er seine guten Schlag- und Tritttechniken nicht entscheidend durchbringen und verlor mit 5:9 Punkten. Ähnlich erging es seiner Schwester Xiaotong Lai in der U15 bis 40 kg. Im finalen Kampf schon mit 9:2 in Führung liegend, ließ sie sich mit einem Wurf auskontern und konnte dann am Boden durch ihre Gegnerin Emilia Torres Rodriquez vom Zanshin Dojo Hamburg 15 Sekunden lang festgelegt werden. Dies reichte der Kämpferin aus Hamburg zum Sieg. Hier also Platz zwei für Xiaotong Lai. Amélie Conring und Kea Schrenke traten diesmal in verschiedenen Pools in der U15 bis 57Kg Klasse an. Amélie besiegte im ersten Kampf die starke Dauerkonkurrentin Pia Bruns vom MTV Vorsfelde mit 7:4. Im zweiten Kampf, bei dem es schon um den Einzug ins Finale ging, lagen Amélie und ihre Gegnerin Mary Hentschel vom SV Eidelstedt gleich auf. Zehn Sekunden vor Ende des Kampfes bekam Amélie eine gerade verbotene Fußtechnik ans Kinn. Somit wurde ihre Gegnerin disqualifiziert und Amélie zog ins Finale ein. Dort traf sie auf Celina Brötje vom PSV Oldenburg. Beide Gegnerinnen schenkten sich nichts. Jedoch war es die Helmstedterin, die in diesem Endkampf den Kürzeren zog und am Ende mit 4:8 verlor – das hieß auch für Amélie Silber. Bei Kea Schrenke lief es diesmal nicht ganz so gut. Bei ihr war nach zwei knapp verlorenen Vorrundenkämpfen frühzeitig Schluss. Es blieb ihr nur der 5.Platz. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erhebung Sonderumlage am 02.05.2016

Liebe Vereinsmitglieder, a

auf der Delegiertenversammlung am 20. März 2015 wurde die Erhebung einer Sonderumlage für notwendige Investitionen auf dem Bötschenberg (vornehmlich die Waldbaracke) beschlossen. Die Sonderumlage beträgt für die Jahre 2015 bis 2017 jeweils 6,00 € und wird einmalig mit dem Beitragseinzug im Mai erhoben. Betroffen sind alle erwachsenen Mitglieder, die bis zum 30.04.2016 (2017) das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Mit sportlichen Grüßen 
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.
Der Vorstand

Drucken E-Mail

Kulinarische Wanderung

Die kulinarische Wanderung am 27.08.2016 ist eine Wanderung, die durch Wald und Stadt geführt wird. Die Strecke wird ca. 7,5 km betragen und für Jung und Alt gut zu bewältigen sein. Auf der Wanderstrecke werden drei kulinarische Stationen eingerichtet, wo jeweils Speisen und Getränke gereicht werden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Melden Sie sich frühzeitig an, damit wir ihre bevorzugte Startzeit berücksichtigen können. Eine Woche vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung per E-Mail mit ihrer Startzeit. Sie können diese auch eine Woche vor der Veranstaltung telefonisch erfragen. Melden Sie sich gemeinsam an, wenn Sie zur gleichen Zeit starten wollen.

Weitere Informationen im Flyer.

2016 04 21 KulinarischeWanderung Flyer

 

Gruppengröße:
max. 20 Personen

Auskunft und Anmeldung:
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.
Büro Geschäftsstelle
Am Bötschenberg 2
38350 Helmstedt
Tel.: 05351 – 90 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail

Helmstedter Master Schwimmer sind die erfolgreichste Schwimmmannschaft im Bezirk Braunschweig

2016 04 13 Helmstedter Master Schwimmer Bezirk 2016

Mit 706 Punkten zur Teammeisterschaft

Am 10. April war das Juliusbad in Helmstedt Austragungsort der Bezirksmeisterschaften der Master Schwimmer auf der Kurzbahn. Insgesamt nahmen 128 Aktive an 492 Einzelstarts und 56 Staffeln teil. Bei den Meisterschaften mit Heimvorteil war die Motivation, den Gewinner vom Vorjahr, MTV Goslar zu besiegen umso größer. Mit 38 Aktiven gingen die Helmstedter an den Start und fischten 50 Gold-, 39 Silber- und 15 Bronzemedaillen aus dem Pool und erzielten weitere gute Platzierungen und persönliche Bestzeiten. 
Erfolgreichste HSV-Teilnehmerin war Sigrid Koch mit sechs ersten Plätzen in 50 und 100 Meter Schmetterling, 50 und 100 Meter Brust sowie über 50 Meter Rücken und 100 Meter Lagen, dicht gefolgt von Barbara Kallenbach und Barbara Bergmann mit jeweils fünf ersten Plätzen. Barbara Kallenbach gewann die 50 und 100 Meter Rücken, 50 und 100 Meter Freistil sowie 100 Meter Lagen in ihrer Altersklasse. 50 und 100 Meter Freistil, 50 und 100 Meter Brust und 50 Meter Rücken gewann Barbara Bergmann. Als erfolgreichster männlicher Schwimmer konnte sich Dr. Herbert Sievers über drei Goldmedaillen freuen. Er siegte über 50 und 100 Meter Brust und über 100 Meter Lagen in persönlicher Bestzeit.
Mit 706 Punkten wurden die Helmstedter Mannschaftsmeister und verwies den SC Hellas Salzgitter mit 460 Punkten auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Titelverteidiger MTV Goslar mit 395 Punkten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Radfahrgruppe startet in die neue Saison

Mit dem herannahenden Frühling wird auch die Radfahrgruppe des Helmstedter Sportvereins wieder aktiv. Am kommenden Dienstag, 19. April, wird die Gruppe um 10 Uhr ab Sternberger Teich die Saison dieses Jahres eröffnen. Jeden Dienstag stehen dann Erkundungsfahrten im Kreis Helmstedt oder dem angrenzenden Börderkreis zwischen 25 bis 30 km auf dem Programm. Gäste sind herzlich willkommen.

Drucken E-Mail

Schwimmen für den guten Zweck

 

Beim Benefizschwimmfest in Salzgitter am Samstag, 9. April, wurde jegliches eingenommenes Geld an die United Kids Foundation gespendet. Daher machten sich sechs Helmstedter Nachwuchsschwimmer mit Trainerin Andrea Rasshofer auf den Weg, sich der Konkurrenz zu stellen und dabei Gutes zu bezwecken.
Der Wettkampf beinhaltete alle 50m Strecken sowie 100m Lagen, denen sich aus dem HSV-Team nur Blia Schumann (2001) stellte, die diese Strecke souverän meisterte. Luise Neumann (2008) wagte sich das erste Mal an die 50m Freistil und legte ein tolles Rennen in Kraul hin. Ein weiteres Debüt gab Nele Lederer, die als frisch ausgebildete Kampfrichterin das erste Mal einen Wettkampf als Offizielle absolvierte.
Die angenehme Wettkampfatmosphäre spornte die HSV- Schwimmer zu vielen neuen Bestzeiten an. Durch die Anfeuerungsrufe der Vereinskollegen konnten in den ersten beiden Disziplinen fast durchweg hervorragende Leistungen erreicht werden. Lediglich beim letzten Durchgang, der 50m Brust Strecke, am Ende des Wettkampfes, ließ die Kraft bei den Schwimmern spürbar nach.

2016 04 13 Schwimmen

 

 

 

 

Drucken E-Mail

2. Benefizlauf im Landkreis Helmstedt

Nach der positiven Resonanz des ersten Benefizlaufes zugunsten krebserkrankter Frauen im vergangenen Jahr, findet am Samstag, 18. Juni, der zweite Lauf im Landkreis Helmstedt statt. Der Startschuss ist für 10 Uhr geplant.
Nach Aussagen der deutschen Krebshilfe erkranken in jedem Jahr rund 500.00 Menschen in Deutschland neu an Krebs. Die häufigste Krebsart bei Frauen ist mit 65.000 Neuerkrankungen im Jahr der Brustkrebs – das heißt: etwa eine von acht Frauen erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Beinahe drei  von zehn erkrankten Frauen sind bei der Diagnosestellung jünger als 55 Jahre. Um auf das Schicksal und die vielen Hilfsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, veranstaltet der Arbeitskreis Frauen und Krebs, bestehend aus den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und des Landkreises Helmstedt, dem Kreissportbund Helmstedt sowie dem Seniorenstützpunkt Helmstedt mit Unterstützung des Helmstedter Sportvereines, den Benefizlauf.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erst Training, dann Massage

Nach einer anstrengenden Einheit an den Geräten im Fitnesscenter des Helmstedter Sportvereins eine wohltuende und entspannende Massage – das wird in Kürze beim HSV möglich sein. Bei Heilpraktikerin Kerstin Gericke können sich die HSV-Mitglieder im Fitnesscenter 24 verwöhnen lassen. „Es ist sehr sinnvoll, den Sport bzw. Gesundheitssport mit naturheilkundlichen Therapien zu unterstützen“, betont sie. Gerade Rückenprobleme sind auch bei Sportlern keine Seltenheit. „Zum Beispiel biete ich – passend nicht nur zur Rückenfitness – eine wohltuende Breuss-Massage an. Sie dient zur Entspannung der Muskulatur rechts und links neben der Wirbelsäule sowie zum sanften Einrichten der Wirbelkörper“, erklärt Kerstin Gericke. „Dieser Effekt wird durch eine Dorn-Therapie noch verstärkt. Genau das Richtige nach einer anstrengenden Trainingsstunde.“ 
Zu ihrem Angebot gehört auch die Fußreflexzonentherapie bzw. –massage, bei der man nicht nur seinen Füßen etwas Gutes tun, sondern gleichzeitig gesundheitliche Probleme den ganzen Körper betreffend behandeln lassen kann. Auch durch Akupunktur können viele Beschwerden gelindert sowie die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt werden.
Neugierig geworden? Weitere Infos zu Kerstin Gericke und ihren Behandlungsmethoden gibt es auf der Internetseite: www.naturheilpraxis-kerstingericke.de.
Für Behandlungstermine beim Helmstedter Sportverein bitte im Büro des Gesundheitssports unter der Telefonnummer (05351) 59 93 09 oder direkt bei Kerstin Gericke unter der Telefonnummer 05351/3802580.

 

2016 04 04 neues Angebot

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...