Ein ereignisreiches Jahr steht bevor

2017 03 21 HSV Vorstand

Ein ereignisreiches Jahr liegt vor dem Helmstedter Sportverein. Neben dem einen oder anderen Großereignis plant der HSV zudem einige Investitionen auf dem Bötschenberg.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangenen Jahr informierte HSV-Vorstandssprecher Thomas Mosenheuer die anwesenden Mitglieder auf der Delegiertenversammlung über ein Projekt, mit dem sich der Verein bereits seit einem Jahr beschäftigt und nun in die heiße Planungsphase geht. Denn am ersten Oktoberwochenende – 6. Und 7. Oktober – gibt es gleich zwei Großveranstaltungen auf dem Bötschenberg. Am Freitag, 6. Oktober, organisiert der HSV erstmalig ein Oktoberfest. „Der Vorverkauf läuft bereits seit Wochen“, erklärt der Vorstandssprecher. „Bisher sind wir mit der Resonanz sehr zufrieden. Ausverkauft sind wir zwar noch nicht, aber auf einem guten Weg.“ Als musikalisches Act hat der Verein die „Gletscher Fezzer“ engagieren können. Der Eintritt kostet 15 Euro. Der Verkauf erfolgt über die HSV-Geschäftsstelle.
Bereits einen Tag später kommen die 32 erfolgreichsten Alt Herren Mannschaften aus ganz Niedersachsen nach Helmstedt, um das Alt Herren Masters, welches zum dritten Mal stattfindet, auszuspielen. Offizieller Veranstalter ist der NFV. „Auf den Anlagen des TSV Barmke, des SV Emmerstedt sowie hier auf dem Bötschenberg finden die Vorrundenspiele statt“, erklärt Mosenheuer. „Ab dem Achtelfinale wird voraussichtlich nur auf dem HSV-Gelände gespielt.“ Doch nach dem Turnierende ist noch lange nicht Schluss. Denn im Anschluss richtet der Helmstedter Sportverein noch die Players Party aus. „Dafür suchen wir aus dem Verein noch jede Menge Helfer“, nimmt Mosenheuer die Vereinsmitglieder in die Pflicht. Die Gruppenauslosung für das Turnier erfolgt am 24. Mai im Rathaussaal.

Beim Tagesordnungspunkt „Wahlen bzw. Nachwahl“ wurden Martin Lehmann, Michael Herberg, Klaus Maeder, Berthold Henke, Dr. Torsten Burkhardt, Friedrich Jungenkrüger sowie Ralf Tischler einstimmig als Vereinsratsmitglieder für drei Jahre wiedergewählt. Karin van der Blom wurde von der Delegiertenversammlung als Schriftführerin in den Vorstand gewählt. Damit ist dieser mit nun wieder sieben Vorstandsmitgliedern vollzählig.
Abschließend wurde der Haushaltsplan, der unter anderem eine mögliche Modernisierung des HSV-Fitnesscenters beinhaltet – nach kurzer Diskussion von den Delegierten genehmigt.
Somit ist der Helmstedter Sportverein gut gerüstet für die Ereignisse in diesem Jahr.

DruckenE-Mail