Helmstedter Schwimmer triumphieren in Braunschweig

Anfang September machten sich die HSV-Schwimmer auf den Weg zum Kreisvergleichswettkampf ins Sportbad Heidberg in Braunschweig. Als kleinste Teilnehmergruppe mit vier Schwimmern erschwammen die Helmstedter sich bei 18 Starts 17 mal Platz eins. Die Jüngste der Gruppe, Amelie Gutwinski (2009), holte bei ihren fünf Starts fünfmal den ersten Platz und zeigte der Konkurrenz ihr Können. Das erste Mal schwamm Amelie die 200m Rücken Strecke und meisterte diese in einer souveränen Zeit von 03:53,88. Seit dem Sommer trainiert Amelie einmal wöchentlich beim Talentnest in Braunschweig, wo talentierte junge Schwimmer aus der Region gefördert werden.

Luca Mendorf (2006) absolvierte sechs Starts und holte sich sechsmal den Titel. Er wagte sich erstmalig an die 50m Schmetterling und konnte sich dort behaupten. Auch die lange 200m Brust Strecke entschied er mit einer Zeit von 04:02,01 für sich.

Auch Leon Golus (2002) sicherte sich bei allen vier Starts Platz eins und erzielte beeindruckende neue Bestzeiten. Besonders auf der 50m Freistil Strecke überraschte er mit einer Zeit von 00:32,34.

Der Älteste des Teams, Dominik Ader (1998), startete dreimal und holte sich zweimal den ersten Platz. Beim dritten Start musste er aufgrund einer Disqualifikation leider auf den Titel verzichten.

Die guten Ergebnisse freuten alle umso mehr, da aufgrund der vorübergehenden Schließung des Juliusbades in Helmstedt ohne Training in den Wettkampf gestartet wurde.

2017 09 11 Schwimmjugend1

Foto: hinten Leon Golus,Dominik Ader/ vorne Amelie Gutwinski, Luca Mendorf   

Drucken E-Mail