Bötschenberg-News 2010

Verdienstmedaille des Bundespräsidenten für Heinz Jordan

2010-07-26 jordan 7eeb3Seit fast vierzig Jahren engagiert sich der Helmstedter Heinz Jordan vielfältig ehrenamtlich. Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde der 67-Jährige am Samstag mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. ´Heinz Jordan hat sich in herausragender Art und Weise um unsere Gesellschaft verdient gemacht`, betonte Landrat Gerhard Kilian, der Jordan die Verdienstmedaille und die vom Bundespräsidenten unterzeichneter Urkunde überreichte. Über seine berufliche Tätigkeit bei der Siemens AG in Braunschweig fand der gelernte Bahn-Jungwerker den Weg ins Ehrenamt. Zunächst setzte sich das Helmstedter Urgewächs Anfang der 70er-Jahre über die Gewerkschaft IG Metall für seine Kollegen ein. Im Jahr 1978 startete ´Mecki`, so ist Heinz Jordan in Helmstedt bekannt, dann seine Tätigkeit für das Kleingartenwesen. Seit zweiunddreißig Jahren ist Jordan Vorsitzender des Kleingartenvereins ´Harbker Weg`. So ganz nebenbei, wie es bei ´Mecki` Jordan üblich ist, setzte er sich auch auf Bezirks- und Landesebene bis heute für die Kleingärtner ein. ´Das Engagement von Heinz Jordan lässt sich eigentlich nicht in Worte fassen. Wir in Helmstedt sind stolz auf solche Bürger`, erklärte der ehemalige Helmstedter Bürgermeister Karl Birker, der als Vorsitzender des Helmstedter Partnerschaftsvereins Jordan lobte. Im Partnerschafts-verein ist Jordan, der im Helmstedter SV seit 50 Jahren Tischtennis spielt, seit fünfundzwanzig Jahren Städtebeauftragter für das französische Vitré. Margit Niemann, stellvertretende Vorsitzende des Helmstedter SPD-Ortsvereins, hob die Verlässlichkeit und Ausgeglichenheit des Sozialdemokraten ´Mecki` Jordan, der auch acht Jahre als ehrenamtlicher Arbeitsrichter wirkte, hervor. Der Ausgezeichnete gab ein Großteil des Lobes an seine Weggefährten und insbesondere an seine Ehefrau Renate weiter. ´Alleine hätte ich die Aufgaben nie bewältigen können. Vor allem hat mir meine Frau beigestanden und sich ebenfalls tatkräftig eingesetzt`, sagte Jordan und versprach, sich weiterhin insbesondere für das Kleingartenwesen und die Helmstedter Städtepartnerschaften zu engagieren. Der Helmstedter Sportverein gratuliert ´Mecki` Jordan, der dem HSV bereits seit dem Jahre 1953 angehört, zu dieser hohen Auszeichnung und wünscht ihm weiterhin beste Gesundheit und Schaffenskraft.

Quelle: Braunschweiger Zeitung

DruckenE-Mail