Bötschenberg-News 2011

Basketball: HSV-Basketballer starten in neue Saison

Heute um 20 Uhr startet für die Basketballer des Helmstedter SV mit dem Spiel gegen SC Weende-Göttingen die neue Saison in der Bezirksoberliga. Überraschend sind die Helmstedter als Dritter in der vergangenen Bezirksliga-Spielzeit doch noch aufgestiegen. „Diese Entscheidung am grünen Tisch nehmen wir natürlich gerne an", kommentiert Christoph Jahn, Abteilungsleiter Basketball beim HSV, die neue sportliche Herausforderung. Der Transfermarkt war bei den Helmstedtern fast so lebendig wie in der Fußball-Bundesliga. Bereits am Saisonende verließen Jarek Szwiec und Matthieu Collignon den Verein in Richtung Schandelah. Ebenso nicht mehr dabei sind aus beruflichen Gründen Andy Esfeld, Nico Esfeld sowie Tobias Daske. In den letzten Monaten tauchten dagegen einige neue Gesichter aber auch alte Bekannte beim HSV-Training auf. So kehrten Christian Lohmann und Julian Legin zum Helmstedter SV zurück. Mit Markus Kopp und Björn Kaune konnten zudem zwei gelernte Handballer als Verstärkung verpflichtet werden. Und auch die Mannschaft freut sich auf die neue Herausforderung. Aufgrund der personellen Veränderungen und der überwiegend unbekannten Mannschaften in der Bezirksoberliga werden die ersten Spiele Aufschluss über den Leistungsstand des Teams geben. Nach Aussage von Trainer Klaus Jänich lautet das Saisonziel Klassenerhalt. Neben der Herrenmannschaft starten noch eine männliche U 18 unter der Leitung von Daniel Rhinn und eine männliche U 16 betreut von Antje Liebing und Martin Meyer. Spielertrainerin Alena Blumenthal führt darüber hinaus eine Damenmannschaft in die neue Saison.

Drucken E-Mail