Bötschenberg-News 2014

Fit für die Piste mit der richtigen Skigymnastik

Flugs rauf auf die Bretter und den Berghang runter sausen? Nichts da, bei solch einem Start in die Skisaison sind Verletzungen vorprogrammiert.

Skifahrer brauchen Ausdauer, kräftige Muskeln, eine gute Koordinationsfähigkeit und Geschicklichkeit. Mit Jogging, Nordic-Walking, Fahrradfahren oder Schwimmen tut man etwas für seine Ausdauer. Um das volle Fahrvergnügen auf der Ski-Piste genießen zu können, sollte man sich mit den richtigen Übungen bei der HSV-Skigymnastik rechtzeitig auf die Skisaison vorbereiten. 

Ab Montag, 6. Oktober, beginnt wieder die Skigymnastik des Helmstedter Sportvereins, ab 19.15 Uhr, in der Turnhalle der Giordano-Bruno-Gesamtschule, Schulstraße in Helmstedt unter der Leitung von Gunther Dörschlag.

Drucken E-Mail

Achtung! Physiotherapeut/in gesucht

Der Helmstedter Sportverein sucht für die Leitung von Funktionstrainingsgruppen eine/n Physiotherapeuten/in. Bei Interesse bitte bei Kerstin Matschulla, Tel. 05351/59 93 09, Mo. – Do., 08 bis 12 Uhr oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Drucken E-Mail

Auswärtssieg zum Auftakt

HSV-Basketballer gewinnen 63:47 in Wolfenbüttel - Collignon bleibt ein Helmstedter

Der Neuanfang ist geglückt, die Basketballer des Helmstedter SV gewinnen ihr erstes Spiel der neuen Saison. Mit insgesamt elf Spielern und somit einer tief besetzten Bank reiste der HSV zur SG Wolfenbüttel III. Nach dem Abstieg aus der Oberliga, befindet sich das Team im Neuaufbau. Viele Jugendspieler müssen versuchen, Anschluss zu finden und mit Hilfe der noch verbliebenen Herrenspieler ein neues eingespieltes Team zu formen. In Wolfenbüttel ist dies eindrucksvoll gelungen. Durch ein gutes erstes Viertel gingen die Helmstedter schnell in Führung. Eine gute Defensive und ein schnelles Umschaltspiel waren hierbei der Grundstein für den Erfolg. Durch einige hektische Aktionen im Angriff und viele unnötige Fouls der Gäste fanden die Wolfenbütteler im zweiten Viertel immer besser ins Spiel. Dennoch konnte der HSV eine Führung von 32:26 mit in die Kabine nehmen.
In der zweiten Halbzeit knüpfte das Team an die Leistung des ersten Viertels an und baute die Führung weiter aus. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine positive Einstellung waren am Ende der Schlüssel zum Erfolg. „Es hat mir große Freude bereitet, das Team zu betreuen. Die Jungs haben den Spaß am Spiel gefunden und ich bin mir sicher, dass mit solch´ einer Leistung noch einige Siege in dieser Saison gefeiert werden können", freute sich Trainervertretung Morten Jänich.

Eine weitere positive Nachricht ereilte die HSV-Basketballer kurz vor dem Wochenende. Leistungsträger Mathieu Collignon bleibt dem Verein für eine weitere Saison erhalten.

In Wolfenbüttel spielten: Panagiotis Bouklas, Philipp Buschmeier (6 Punkte), Luca Haas,  Mats Jänich (5 ), Kestutis Krasauskas (18 ), Niels  Lemke (2), Christian Lohmann (16 ), Christian Lopez (10), Lars  Meyer (2 ), Julian Rossol,  Felix Steinecke (4 ).

Drucken E-Mail

Klaus Allofs signiert Fußbälle für die Jugendabteilung

Was waren seine persönlichen Höhepunkte in seiner Profikarriere als Fußballer? Wie hat er die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erlebt? Und wie läuft es zurzeit beim VfL Wolfsburg? Diese und weitere Fragen beantwortete Klaus Allofs, Geschäftsführer Sport und Kommunikation beim Bundesligisten VfL Wolfsburg, beim 6. Sportgespräch des Kreissportbundes Helmstedt mit Unterstützung der Avacon. Vertreter von Sportvereinen und aus der Politik wurden zum Gespräch eingeladen und verfolgten die Aussagen des VfL-Geschäftsführers. Auch der Helmstedter Sportverein war vertreten, unter anderem durch die Vorstandsmitglieder Achim Nitsche und Sven Schräder sowie den Abteilungsleiter der Fußballjugendabteilung, Kalle Talke.

Mit Blick auf den Gewinn des Weltmeistertitels in Brasilien sprach Allofs über den Gewinn der Europameisterschaft 1980, bei der er selbst als Profi dabei war. Er warnte davor, sich auf den WM-Titelgewinn auszuruhen. „Was im Endspiel funktioniert, funktioniert schon am nächsten Tag nicht mehr“, betont Allofs. Es sein ein ständiges Arbeiten am Ideal. „Wenn wir jetzt glauben, alles kommt von alleine, die Talente und Titel, dann werden wir scheitern. Wir müssen weiter intensiv in den Leistungszentren arbeiten.“ Trotzdem sei er sich sicher, dass sich Deutschland zurzeit keine Sorgen machen müssen. Und wenn Deutschland bei der Europameisterschaft in zwei Jahren wieder so eine ausgeglichene Mannschaft hat, stehen die Chancen gut auf einen weiteren Titel.

Eine Frage zur abgestiegenen Eintracht Braunschweig durfte natürlich nicht fehlen. Ob er die Eintracht in der ersten Liga vermisse, wurde er gefragt. Mit einem Schmunzeln im Gesicht antwortete Allofs: „Die Region muss in allen Ligen vertreten sein.“ Die Frotzeleien zwischen den einzelnen Clubs gehörten dazu und seien auch Motivation für die Mannschaft.

Nach einem kurzen Blick auf die momentane Situation des VfL Wolfsburg, dem durchwachsenen Start in der Bundesliga und dem bevorstehenden Europa-League-Spiel hatten die Zuhörer noch die Möglichkeit Klaus Allofs Fragen zu stellen, die diese Chance ausführlich nutzten.

Die Vertreter des Helmstedter Sportvereins ließen sich dabei die Möglichkeit nicht entgegen und baten Allofs einige Fußbälle zu signieren. Diese werden, laut Aussage von Kalle Talke, während des Weihnachtsturniers der Jugendfußballabteilung im Dezember bei der Tombola verlost.

2014-09-19 Allofs4

2014-09-19 Allofs5

2014-09.19 Allofs2

2014-19-09Allofs

 

Drucken E-Mail

Neubeginn für die Basketballer des Helmstedter SV

Für die Basketballer des Helmstedter Sportvereins startet am Samstag, 20. September, die neue Saison - mit einem vier Auswärtsspielen in Folge. Erster Gegner ist MTV Wolfenbüttel 3.

Dabei kann der neue Coach Daniel Rhinn jedoch nicht aus dem Vollen schöpfen, denn viele Spieler aus dem Team der vergangenen Saison stehen dem neuen Trainer nicht mehr zur Verfügung. Immerhin befinden sich aus der ehemaligen Oberliga-Truppe Kestutis Krasauskas, Julian Rossol , Panajiotis Bouklas und Christian Lohmann weiterhin im Kader. Verstärkung erfolgt durch die komplette U18-Abteilung des Vereins. Einige dieser Spieler konnten zusammen mit der 1. Herren Mannschaft in der vergangenen Saison bereits Oberliga-Luft schnuppern. „Die Motivation bei den Spieler ist sehr groß und mit einem Kader von 16 Spielern, die regelmäßig am Training teilnehmen, können wir wieder eine konkurrenzfähige Mannschaft in Helmstedt aufbauen“, meint Rhinn.

Fakt ist natürlich, auch wenn ein motivierter Kader mit ausreichend Spielern zur Verfügung steht, muss sich dieses neue Team erstmal finden und sich an den Spielbetrieb gewöhnen. So fiel seitens des Abteilungsvorstandes die Entscheidung, zunächst in der klassentieferen Bezirksliga zu starten. Insgesamt startet die Basketball-Abteilung des Helmstedter SV in dieser Saison nur mit zwei Mannschaften im Punktspielbetrieb; neben der ersten Herrenmannschaft wurde eine U16-Jugendmannschaft gemeldet. Das hat es seit Abteilungsgründung im Jahre 1979 fast noch nie gegeben. Die ersten Heimspiele in der Julianum Halle 1 bestreiten die U-16 und die 1. Herren am 10. Oktober.

Drucken E-Mail

Klönnachmittag

Die Mitglieder der Senioren-Abteilung des Helmstedter Sportvereins treffen sich am Dienstag, 16. September, um 15Uhr zum Klön- und Spielnachmittag in der Bötschenberg-Schänke. An diesem Nachmittag wird auch über den Besuch des Paläon im Oktober gesprochen und die Fahrzeugaufteilung wird vorgenommen.

Drucken E-Mail

Senioren auf Fahrt

Die HSV-Senioren zog es wieder einmal zu einer Wochenexkursion in das Land Brandenburg - und zwar an den Netzer See in das Seehotel. Von hieraus unternahmen sie interessante Erkundungen. So bekamen sie einen Einblick in die Geschichte und Disziplin des Hauptmanns von Köpenick bei einer Stadt- und Rathausführung in Berlin-Köpenick. Eine Fahrt auf dem Müggelsee und Scharmützelsee zeigten die Naturschönheiten der Region auf. Höhepunkte bildeten der Besuch des "Panometers von Asis" in Leipzig mit der Darstellung der Schlachtniederlage von Napoleon im Jahr 1813 und ein Abstecher zum Schulmuseum Reckahn (Foto), hier wurde der Unterricht mit den Teilnehmern nachgestellt, wie er um 1900 praktiziert worden ist.

2014-09-01 Seniorenfahrt

Drucken E-Mail

Lappwaldwanderung

Am Sonntag, 7. September, trifft sich die Wanderabteilung des Helmstedter Sportvereins zu einer Lappwaldwanderung. Beginn der Wanderung ist 10.15 Uhr. Anschließend gegen 13 Uhr findet die jährliche Grillfete auf dem Sportplatzgelände am Bötschenberg statt. Für Bratwurst, Steaks und Getränke ist gesorgt. Am Nachmittag ist noch ein gemeinsames Kaffeetrinken mit selbst gebackenem Kuchen geplant. Anmeldungen zur Wanderung bitte bis zum 4. September  unter Telefon 05351/40469 oder 05351/6929.

Drucken E-Mail