Bötschenberg-News 2015

HSV-Mountainbiker in Peine mit 3. Platz erfolgreich!

Der HSV-Mountainbiker Bennet Holste sicherte sich beim bekannten Rennen "Fischteichhölle" in Peine im Rennen der Männer den 3. Platz. Auf dem schweren Gelände über kleine, giftige Anstiege konnte er sich in der Konkurrenz aus ganz Norddeutschland auf der 20 Kilometer langen Strecke behaupten. Nachdem es ihm gelungen war, sich an eine Vierergruppe ran zuhängen, wurden im Laufe des Rennens die Konkurrenten immer schwächer, so dass dem Podiumsplatz im Finale nichts mehr im Wege stand.
 
2015 10 09 Mountainbike Peine2
 
2015 10 09 Mountainbike Peine1

Drucken E-Mail

Einradfahrerinnen präsentieren sich beim Tag der offenen Tür in Buschhaus

Beim Tag der offenen Tür des Kraftwerks Buschhaus in Schöningen waren acht Einradfahrerinnen des Helmstedter Sportvereins in diesem Jahr erstmals dabei. Auf der Bühne präsentierten sie gleich zwei Choreographien vor den Augen der Zuschauer. Die acht Mädchen zeigten hierbei ihr Können nicht nur auf dem Einrad, sondern auch mit dem Diabolo, den Devilsticks, turnerischen Elementen sowie mit der Jonglage.

2015 10 01 Einradfahrerinnen

Drucken E-Mail

DFB-Mobil zu Gast beim HSV - DFB-Trainer leitet F-Jugend-Training

Eine entspannte Trainingseinheit erlebten die Trainer der Fußball-F-Jugendmannschaft des Helmstedter SV am Freitagnachmittag. Während sie sonst das Training der Nachwuchskicker leiten, waren sie an diesem Tag nur Zuschauer. Denn: An diesem Nachmittag übernahm der DFB-Elitejugendtrainer Christian Klug mit seinen beiden Begleitern Piet Seemann und Christin Gehrke das Training der jungen HSV-Spieler.

Klug und sein Team waren am Freitag mit dem DFB-Mobil zu Gast auf dem Bötschenberg. Seit Mai 2009 sind rund 30 Fahrzeuge von 300 DFB-Mitarbeitern in ganz Deutschland auf Tour. Dabei trainieren sie nicht nur den Fußball-Nachwuchs, sondern geben auch den Trainern unkomplizierte und praktische Tipps für ein modernes, kindgerechtes und abwechslungsreiches Jugendtraining.

„Zuerst werden wir uns erst mal ordentlich warm machen und dann absolvieren wir kleine Fußballspiele mit und ohne Ball“, erklärt DFB-Trainer Klug den Ablauf. Zum Abschluss gab es dann noch ein kleines Turnier. „Unsere Kinder hatten sichtlich Spaß an der Einheit“, freute sich auch HSV-Trainer Jens Muschalik. „Es war sehr abwechslungsreich und es gab etliche Übungen, die wir so noch nicht kannten. Auch wir als Trainer konnten einiges mitnehmen.“

2015 09 19 DFB Mobil6

2015 09 19 DFB Mobil9

2015 09 19 DFB Mobil8

2015 09 19 DFB Mobil7

Drucken E-Mail

Familien-Mannschaftsausflug der F-Jugend 07

Die Nachwuchskicker der F-Jugend des Helmstedter Sportvereins verbrachten gemeinsam mit ihren Familien und Trainern ein Wochenende in Thale. Nach der Anreise mit dem Bus genossen die Mannschaft und ihr Anhang einen gemeinsamen Grillabend. Am nächsten Tag standen zunächst der Aufstieg zum Hexentanzplatz sowie mehrere Abfahrten mit der Sommerrodelbahn auf dem Programm. Nach der Abfahrt mit der Gondel wurde viel Zeit in den angrenzenden Funparks verbracht. Am Abend wurden dann schon mal die nächste Saison besprochen. Nach dem Meisterschafts- und Pokalerfolg aus ihrer ersten Saison sind sowohl die Jugendspieler als auch die Trainer und Eltern gespannt auf die neue Spielzeit.

Das erste Spiel bestreitet die F-Jugend 07 am Dienstag, 8. September, um 17 Uhr auf dem heimischen Bötschenberg. Der Gegner dann heißt JSG Elm Sundern.

2015 09 02 Ausflug Thale

Drucken E-Mail

Viel Spaß bei der 1. Fußball-Olympiade

Im Rahmen der Schwarz- Weißen Nächte hatte die Fußballabteilung des Helmstedter SV zur 1. Helmstedter Fußball-Olympiade eingeladen. Hierbei ging es darum, sein fußballerisches Können in neun verschiedenen Kategorien rund um den Fußball zu zeigen. Unter der Anleitung der Stationsaufsichten konnten die teilnehmenden Kinder im Wettkampf um die Medaillen versuchen, die meisten Punkte beim Zielschießen, beim Jonglieren oder die schnellste Zeit beim Slalom- Dribbling zu erreichen. Dank der vielen freiwilligen Helfer aus den beiden Herrenteams, der Alten Herren- und der Damenmannschaft sowie einiger Jugendtrainer war auf und abseits des Fußballplatzes für alles gesorgt. Durch die zahlreichen Kuchenspenden aus den Mannschaften war eine optimale Verpflegung während der Veranstaltung sichergestellt – hierfür ein großes Dankeschön. 

Das Teilnehmerfeld setze sich aus Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 13 Jahren zusammen. Insgesamt waren ca. 30 Kinder dabei und haben um die begehrten Medaillen gekämpft. Auch wenn die Teilnehmerzahlen hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, war die Veranstaltung ein Erfolg. Denn: Alle Kinder, die dabei waren, hatten Spaß und haben ihre Vorfreude auf die nächste Veranstaltung geäußert. Außerdem wurde deutlich, dass die Fußballabteilung des HSV durch die Zusammenarbeit auch über die Mannschaftsgrenzen hinweg in der Lage ist, das Vereinsleben aktiv mitzugestalten und dabei den Fokus auf die Nachwuchsgewinnung gerichtet hat.

Abschließend möchte ich mich bei allen Helfern bedanken, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Michel Müller - Jugendfußballkoordinator  

2015 09 02 Olympiade mit Helfer

Drucken E-Mail

"Betriebsausflug" der Senioren

Der "Betriebsausflug" der Senioren-Abteilung des Helmstedter Sportvereins führte wieder einmal an den Netzer See in das Seehotel (siehe Foto) vor den Toren von Berlin. Mit einem Besuch des Karls-Erlebnishofes in Wustermark wurde die Reisewoche eröffnet. Weitere Höhepunkte stellten ein Ausflug zur Bundesgartenschau in Brandenburg, eine Schiffstour auf dem Tegeler See - Oberhavel - Wannsee bis nach Potsdam und der Besuch der ehemaligen Glashütte Baruth in der Mark dar. Auch den Naturfreunden wurde mit dem Besuch der Vogelschutzwarte des Landes Brandenburg in Buckow und der Vorstellung des Schutzprogrammes "Großtrappe" (größter flugfähiger Vogel in Deutschland) ein besonderes Highlight geboten. Mit einem Abstecher zum Ofen- und Keramik-Museum in Velten klang eine ereignisreiche und informative Woche im Fischerdorf Gahrns in Gardelegen aus.

2015 08 24 Betriebsausflug Senioren Netzer See

Drucken E-Mail

Mannschaftsfahrt der HSV-Fußball-Altliga in den Harz

Ein besonderer Höhepunkt war für die HSV-Altliga eine Mannschaftsfahrt mit Angehörigen in den Harz, die Rüdiger Exner hervorragend organisiert hatte. Nach einem reichhaltigen Frühstück unterwegs ging die Fahrt zunächst nach Bad Harzburg. Dort wurde der neu eröffnete Baumwipfelpfad einschließlich einer interessanten Führung besucht. Das Mittagessen wurde im Waldgasthaus Marienteichbaude eingenommen. Zum Ausklang der wunderschönen Reise wurde noch die Klosterbrennerei in Wöltingerode besucht. Hier durften, zur Freude aller, viele Köstlichkeiten probiert werden. Glück mit dem Wetter hatte die Mannschaft auch. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass im nächsten Jahr wieder eine solch schöne Fahrt veranstaltet werden sollte.

 

 Kurt Wilfried Heuwold   

2015 07 16 Harz

 

Drucken E-Mail