Bötschenberg-News 2016

Sportlerwahl 2016 - Bitte unterstützt den Helmstedter SV

Am 05. November findet zum 16. Mal die Wahl zum Helmstedter Sportler des Jahres im Brunnentheater statt. In diesem Rahmen findet eine Online-Abstimmung statt. Bitte unterstützt die Sportler des HSV.

Zur Abstimmung:
http://www.helmstedter-nachrichten.de/helmstedt/article208460415/Waehlen-Sie-die-Helmstedter-Sportler-des-Jahres.html

Nominierte Sportler des Helmstedter SV:

JugendsportlerEr hat den Sprung in die höhere Altersklasse glänzend gemeistert: Henry Lai, Ju-Jutsu-Talent des Helmstedter SV, sicherte sich bei seinem ersten U15-Turnier in Peine gleich den Titel des Regionalmeisters in der Gewichtsklasse bis 41 kg. Und das war erst der Anfang seiner erfolgreichen Saison: Henry Lai wurde Landesmeister und zudem noch norddeutscher Vizemeister.

Wie der Bruder so die Schwester…: Xiaotong Lai zählt ebenfalls zu den großen Talenten des Helmstedter SV im Ju Jutsu. Das machen auch ihre Erfolge in der Altersklasse U15 deutlich: Regionalmeisterin 2016, Landesmeisterin 2016 und zudem noch norddeutsche Vizemeisterin – die Bilanz der jungen Helmsterin kann sich wahrlich sehen lassen.

Sportler (Erwachsene)
Seit 2009 betreibt Thorben Sube Taekwondo. Diesen Sommer legte der 26-jährige Kämpfer des Helmstedter SV seine Gürtelprüfung zum 1. Kup (Rot-Schwarz-Gurt) ab und steht somit kurz vor seiner Dan-Gurt-Prüfung (Schwarzer Gürtel). Und nach einigen Podestplätzen gelang ihm in diesem Jahr der große Wurf: Er holte Gold bei den norddeutschen Meisterschaften.

Quelle "Info-Texte über Sportler": Helmstdter Nachrichten

 

Drucken E-Mail

Tagesausflug nach Bremen

Die Kartenspielgruppe der HSV-Senioren unternimmt jährlich einen Tagesausflug. In diesem Jahr ging es kürzlich an die Weser. Vom Anleger in Verden (siehe Foto) ging es in einer vierstündigen Fahrt mit einem Schiff der „Flotten Weser“ auf der Weser in Richtung Bremen. Hier hatten die Teilnehmer noch die Gelegenheit, im Rahmen einer kleinen Stadtführung, markante Punkte der Hansestadt in Augenschein zu nehmen, bevor es in Richtung Helmstedt wieder zurück ging.

2016 10 11 Senioren

Drucken E-Mail

"Eine Zeitreise in die Jugend" beim Senioren-Treff

Die Senioren-Abteilung des Helmstedter Sportvereins trifft sich am Dienstag, 18. Oktober, 15 Uhr in der Bötschenberg-Schänke zum Klön- und Spielnachmittag. Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittags wird ein „Ausflug“ in die Helmstedter Geschichte unter dem Motto „Eine Zeitreise in die Jugend“ in Wort und Bild mit dem bekannten Helmstedter Bernd Giere und seiner Gitarre sein.

Die Kartenspielgruppe der Senioren kommt am Freitag, 28. Oktober, 16 Uhr in der AWO-Begegnungsstätte am Schützenwall zusammen.

Drucken E-Mail

Die Kleinste ganz groß

2016 10 07 Ju Jutsu2

Im September reisten acht Ju-Jutsu-Wettkämpfer des Helmstedter Sportvereins gemeinsam nach Gelsenkirchen zum weltgrößten internationalen Ju-Jutsu-Turnier, den German Open, teilzunehmen. Etwa 1500 Wettkämpfer aus 24 Ländern waren zu diesem Turnier gekommen, das in der Veltins Arena auf Schalke stattfand. Am ersten Tag stand für die Wettkämpfer zunächst das Wiegen und das Einteilen in die Kampfklassen an.
Für den HSV mussten zeitgleich Amélie Conring (U15 bis 57 Kg), Robert Markmann (U18 bis 60 Kg) und Jannis Kninider (U18 bis 66 Kg) auf die Matte. Schnell wurde klar, dass hier eine ganze Ecke härter gekämpft wurde. Alle drei konnten lange gut mithalten und erkämpften sich Plätze im unteren Mittelfeld ihrer Alters-und Gewichtsklassen.
Auch Henry Lai (U15 bis 45 Kg) bekam die härtere Gangart zu spüren. Den ersten Kampf verlor er deutlich gegen den späteren Sieger aus Italien mit Blessuren an der Lippe. Seinen zweiten Kampf gewann Henry dann jedoch deutlich mit 14:0. Im Viertelfinale war nach hartem Kampf für ihn das Turnier aber beendet. Am Ende belegte er Rang neun – ein Achtungserfolg.
Seine Schwester Xiaotong Lai erkämpfte sich einen fünften Platz. Auch Leon Schrader (U15 bis 66 Kg) hatte starke internationale Gegner. Ihm merkte man seinen großen Respekt gegenüber den Gegnern an. Auch er belegte einen respektabler neunter Platz.
Nach über zehn Stunden Wartezeit kamen unsere jüngsten Kämpfer an die Reihe. Neele Röber (U12 bis 38 Kg) zeigte sich sehr gut vorbereitet und landet zwei Siege und zwei sehr knappe Niederlagen. Wie alle in dieser Gruppe. So verpasste sie nur knapp mit zwei Punkten weniger die Bronzemedaille. Platz vier – eine tolle Leistung.
Dann kam Philine Iser (U12 bis 44 Kg) endlich zu ihren Kämpfen. Gleich im ersten musste die HSV-Kämpferin gegen die spätere schwedische Siegerin antreten. Sie gestaltete den Kampf lange offen und verlor sehr knapp. Doch sie wollte unbedingt aufs Treppchen und das schaffte sie dann auch eindrucksvoll. Sie holte sich Sieg um Sieg, verlor keinen Kampf mehr und konnte so die Silbermedaille mit nach Hause nehmen, ein super Erfolg für die Kleinste Helmstedter Kämpferin!

2016 10 07Ju Jutsu1

Drucken E-Mail

Helmstedter Master Schwimmer erfolgreich bei den Landesmeisterschaften in Goslar

2016 09 21 LM Goslar 2016

Am 18. September war der „Aquantic-Schwimmpark am Osterfeld“ in Goslar Austragungsort der Landesmeisterschaften der Master Schwimmer. Insgesamt nahmen 180 Aktive an den Wettkämpfen teil und sprangen mehr als 600-mal ins Wasser.
Mit neun Aktiven gingen die Helmstedter an den Start und fischten acht Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen aus dem Pool. Erfolgreichste Teilnehmerin mit fünf ersten Plätzen über 50- und 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust sowie über 100- und 200 Meter Lagen war Sigrid Koch, gefolgt von Anja Gawellek mit drei ersten Plätzen über 50 Meter Rücken, 100 Meter Lagen und 200 Meter Freistil und Silke Gawellek mit jeweils zwei zweiten Plätzen über 50 Meter Brust und 100 Meter Lagen. Als erfolgreichster männlicher Schwimmer konnte sich Andreas Egner über drei Bronzemedaillen freuen. Er erreichte über 50- und 100 Meter Freistil sowie über 50 Meter Schmetterling den 3. Platz in persönlicher Bestzeit. Diese sehr guten Platzierungen wurden von Anne Burggraf, Michael Liebing, Nora Kirchmer und Andrea Rasshofer im landesweiten Vergleich komplementiert.
Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Schwimmern allerdings nicht. Bereits jetzt beginnen die Vorbereitung auf die Saison 2017. Im kommenden Jahr finden die Europameisterschaften in Budapest statt, eine Teilnahme der Helmstedter Schwimmer wird fokussiert. 

Die Einzelergebnisse:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

14 Medaillen bei 16 Starts für HSV-Schwimmer

 

Am Samstag, 17. September, machten sich fünf Schwimmer des Helmstedter Schwimmvereins mit Trainerin Andrea Rasshofer auf den Weg zum Arno Bieberstein Cup nach Magdeburg. Durch den perfekt organisierten Wettkampfverlauf konnte die Veranstaltung zügig und ohne Zwischenfälle ablaufen. Dazu trug auch die frisch ausgebildete Kampfrichterin Blia Elin Schuhmann bei, die ihren ersten Wettkampf als Offizielle absolvierte.
Erfolgreichster Schwimmer des Helmstedter Teams war Daniel Niemann (2002) der sich bei allen seiner vier Starts den ersten Platz sicherte und neben den Goldmedaillen auch einen Pokal mit nach Hause brachte. Philipp Mahnke (2001) und Luca Mendorf (2006) erschwammen sich souverän je einmal Gold und zweimal Silber. Aimee Männche (2004) bestritt ihr Wettkampfdebüt mit drei Bronzemedaillen. Und auch Leonie-Chantal Richter (2006) konnte die lang ersehnte Medaille ergattern. Die unzähligen neuen Bestzeiten zeigten, dass sich regelmäßige Trainingsteilnahme auszahlt und zauberten Schwimmern, Eltern und der Trainerin ein stolzes Lächeln aufs Gesicht.

2016 09 18 Schwimm Jugend

von links hinten: Daniel Niemann, Blia Schuhmann, Philipp Mahnke, von links vorne: Luca Mendorf, Aimee Männche, Leonie Richter

Drucken E-Mail

240 kulinarische Wanderer bei der Schwarz-Weißen Nacht

Es ist zwar schon fast zwei Wochen her - trotzdem lohnt sich ein Blick zurück auf die Schwarz-Weißen Nächte des Helmstedter Sportvereins. Die Kulinarische Wanderung hat mal wieder alles getopt. Trotz der sehr heißen Temperaturen, ließen sich die rund 240 Teilnehmer die Lust am kulinarischen Wandern nicht nehmen. 14 Gruppem machten sich auf die rund 7,5 Kilometer lange Strecke - mit Start und Ziel auf dem Bötschenberg. Hier gibt es die Bilder dazu:

2016 07 09 KW1

2016 07 09 KW17

2016 07 09 KW15

2016 07 09 KW16

Weiterlesen

Drucken E-Mail