Gesundheitssport - Rehasport

Kaliopi Schöndube
Übungsleiterin
Kaliopi Schöndube

2017 05 15 Thieme

 

 

 

 

 

 

Übungsleiter
Herbert Thieme

Drucken E-Mail

Trainingszeiten

Trainingszeiten (Rehabilitationssport - ärztliche Verordnung):

Montag 10:00 - 11:00 Uhr im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube
Donnerstag, 10.10 - 11.10 Uhr im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube
Donnerstag, 18.10 - 18.55 Uhr  im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube
Donnerstag, 19.00 - 19.45 Uhr im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube

Dienstag, 09.45 - 10.45 Uhr im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiter: Herbert Thieme
Dienstag, 11.00 Uhr - 12.00 Uhr im Gesundheitssport-Zentrum, Auf dem Bötschenberg - Übungsleiter: Herbert Thieme

Montag, 18.00 - 19.00 Uhr - Physiopraxis Am Magdeburger Tor, Roßstr. 4, 1. OG. - Übungsleiter: Herbert Thieme
Montag, 19.00 - 20.00 Uhr - Physiopraxis Am Magdeburger Tor, Roßstr. 4, 1. OG. - Übungsleiter: Herbert Thieme

Trainingszeiten (Rehabilitationssport im Wasser):

Ab Dienstag, 09.01.2018, 17.25 - 18.10 Uhr - Nichtschwimmerbecken Juliusbad Helmstedt - Übungsleiter: Herbert Thieme
Ab Dienstag, 09.01.2018, 18.15 - 19.00 Uhr - Nichtschwimmerbecken Juliusbad Helmstedt - Übungsleiter: Herbert Thieme
Ab Freitag, 12.01.2018, 10.00 - 10.45 Uhr - Nichtschwimmerbecken Juliusbad Helmstedt - Übungsleiter: Herbert Thieme
Ab Freitag, 12.01.2018, 08.30 - 09.15 Uhr - Nichtschwimmerbecken, Schwimmbad Büddenstedt - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube
Ab Freitag, 12.01.2018, 09.30 - 10.30 Uhr - Nichtschwimmerbecken, Schwimmbad Büddenstedt - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube
Ab Freitag, 12.01.2018, 10.30 - 11.15 Uhr - Nichtschwimmerbecken, Schwimmbad Büddenstedt - Übungsleiterin: Kaliopi Schöndube

Für unsere Kurse im Reha-Sport steht nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung.

Anmeldung unter:
Helmstedter Sportverein 1913 e.V.,
Büro Gesundheitssport,
Kerstin Matschulla,
Tel. 05351 – 59 93 09,
Montag – Donnerstag 08.00 – 12.00 Uhr
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Drucken E-Mail

Was ist REHA-Sport?

Diese Sportangebot ist besonders auf Personen abgestimmt, die nach operativen Eingriffen, Verletzungen oder Erkrankungen ihre Alltagstauglichkeit wieder herstellen wollen. Auf Grund der ärztlichen Verordnung kann hier gezielt auf die Beschwerden bzw. das Krankheitsbild eingegangen werden.

Drucken E-Mail

Rehabilitationssport im Wasser

Die Belastungen für Gelenke und Wirbelsäule sind durch den Auftrieb im Wasser besonders gering, so dass die gesamte Muskulatur ihres Körpers besonders schonend gekräftigt und mobilisiert werden kann. Über den Wasserwiderstand lassen sich die Übungsbelastungen ohne großen Aufwand stufenlos variieren. Langfristig wird eine Verbesserung der Funktionseinschränkungen sowie eine höhere Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit erreicht. Besonders nach Unfällen oder Operationen wird von uns Wassergymnastik zum Wiederaufbau bzw. zur Stabilisierung der Muskulatur empfohlen. Es eignet sich für alle Altersgruppen und Fitnesslevel. Durch die geringe Wassertiefe können auch unsichere Schwimmer an der Wassergymnastik teilnehmen. Voraussetzung für die Teilnahme am Rehasport im Wasser ist eine ärztliche Verordnung, die von der jeweiligen Krankenkasse genehmigt werden muss.

Drucken E-Mail

Rehasport (ärztliche Verordnung)

Rehabilitationssport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen durchgeführt werden. Das gemeinsame Üben in festen Gruppen ist Voraussetzung, um gruppendynamische Effekte zu fördern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen zu unterstützen und damit den Selbsthilfecharakter der Leistung zu stärken. Auch Maßnahmen, die krankheits-/ behindertengerechtes Verhalten und der Bewältigung psychosozialer Krankheitsfolgen dienen (z. B. Entspannungsübungen) sowie die Einübung im Gebrauch technischer Hilfen können Bestandteil des Rehasports sein. Die einzelnen Maßnahmen sind dabei auf die Erfordernisse der Teilnehmer/innen abzustellen.

(Quelle: Auszug aus der Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining v. 01. Januar 2011, BSN)

Drucken E-Mail