hsv skyline e2

  • Home

4. Schwarz-Weiße Weihnacht

Schwarz Weie.Weihnacht

Bereits zum vierten Mal freut sich der Helmstedter Sportverein zu einer vorweihnachtlichen Zusammenkunft aller Mitglieder, Freunde und Gäste auf dem Bötschenberg. Los geht es am Sonntag, 16. Dezember 2018, ab 15:30 Uhr.

Dann verwandelt sich der Bötschenberg wieder vom Sportplatz in einen kleinen beschaulichen Adventsmarkt, der vor allem mit mancherlei Leckerei aufwarten wird. Neben Altbewährtem wie Bratwurst, Flammkuchen oder Poffertjes gibt es dieses Mal auch einen Stand von Muttis Suppenküche mit verschiedenen Suppen im Angebot.

Was auf einem Weihnachtsmarkt natürlich nicht fehlen darf ist Glühwein. Den gibt es traditionell in rot, aber auch Weißen können sich die Gäste schmecken lassen. Zudem hält der HSV in diesem Jahr wieder das beliebte Glühbier bereit.

Drucken E-Mail

Stickerstars

Stickerstars Kickoff 2

„(K)lebe deinen Traum!“ hieß es in den vergangenen Wochen in Helmstedt. Mitglieder und Freunde des Helmstedter Sportvereins waren im Sammel- und Tauschrausch. Anlass war das erste vereinseigene Sticker-Sammelalbum. Nun ist die offizielle Verkaufsphase der Sticker bei unserem Exklusiv-Partner REWE Klings beendet. Die Aktion war für alle ein Riesenerfolg: 320 Alben und 12.500 Sticker-Päckchen wurden in der Zeit verkauft. Zusätzlich zum Verkauf veranstaltete der Verein drei Tauschbörsen.

Wer sein Album voll hatte, ließ seine restlichen Sticker beim Initiator Carsten Jost, der sie an Interessierte verteilte, so dass jeder Sticker seinen Platz im Album und jeder Sammler sein Album vollbekam. Wem dies noch nicht gelungen ist, bekommt am Sonntag, 9. Dezember 2018, eine allerletzte Möglichkeit. An diesem Tag gibt es in der Kanthalle in Helmstedt beim Fußball-Weihnachtsturnier der G-, F- und E-Jugend noch mal eine Tauschbörse. Das Turnier startet um 10:00 Uhr. „Wir wollen nicht, dass Sticker vielleicht weggeworfen werden, obwohl einige vielleicht ihr Album noch nicht komplett haben“, erklärt Jost. „Daher sammeln wir übriggebliebene Sticker ein und verteilen sie an alle Mannschaften, so dass jeder Sticker seinen Besitzer erreicht.“ Zudem verspricht Jost, dass jeder Unterstützer der Album-Aktion eine komplette Ausgabe erhält. Von den Einnahmen wurden bereits für die Jugendabteilung zwei Jugendtor angeschafft, berichtet Jost. „Nun denken wir noch über neue Minitore nach.“

Wer also noch den einen oder anderen Sticker für sein Album benötigt, kommt gern beim HSV-Weihnachtsturnier in der Kanthalle vorbei, sucht sich seine Sticker und kann zudem die jungen Kicker bei ihrem Turnier anfeuern. 

Wer es aus Zeitgründen nicht zum Turnier schafft, kann auch im Stickerstars Onlineshop bis zu 30 Sticker nachbestellen. Übrigens gibt es dort auch noch viele weitere Produkte: Sticker z. B. als Puzzle, Kissen, Tasse oder Krug – alles ist möglich und könnte eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten sein ;-)

Also auf geht’s:
· Auf https://shop.stickerstars.de gehen
· Verein "HELMSTEDTER SPORTVEREIN 1913 E.V." auswählen
· Shoppen

Viel Spaß!

 

Drucken E-Mail

Fußball: Ein aufstrebendes Multi-Talent

Die 11-jährige Hannah-Marie Mitschke ist ein aufstrebendes Fußball-Talent, soviel steht fest. Schließlich spielte sie sich schon in die Talentschmiede des VfL Wolfsburg - und nun sogar bis in die Niedersachsenauswahl. Dabei erweist sich die Helmstedterin in doppelter Hinsicht als überaus begabt.

Es ist schon fast ein bisschen kurios: Mitschke erhielt gleich zwei Einladungen für das Sichtungsturnier in Barsinghausen, nämlich sowohl als Feldspielerin als auch als Torhüterin. Dort sicherte sie sich ihren Platz im Talentkader des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV). Mit diesem steht Ende November auch ein erstes Highlight an: Ein gemeinsamer Lehrgang mit der westfälischen Auswahl in Kaiserau bei Dortmund.

Die Helmstedterin bleibt aber auch noch ihren Wurzeln treu. Denn wenn sich zwischen VfL- und Auswahl-Terminen etwas Zeit findet, nimmt Mitschke ihr Zweitspielrecht wahr und kickt bei den Jungs des Helmstedter SV mit – bei ihrem Heimatverein.

 

 

Drucken E-Mail

Fußball: Vertrag bis 2021

Der HSV bindet Coach Schräder

Sportlich gesehen läuft es beim Fußball-Kreisligisten Helmstedter SV derzeit alles andere als rund: Der Vizemeister der Vorsaison befindet sich derzeit mitten im Abstiegskampf und belegt aktuell nur den zwölften Platz. Der Verein steht trotzdem hinter seinem Trainer Nils Schräder und verlängerte den Vertrag mit dem Aufstiegs-Coach bis 2021.

„Obwohl wir uns tabellarisch aktuell in einer schwierigen Situation befinden, wollen wir als Fußball-Vorstand ein Zeichen setzen“, betont Maik Mitschke, Abteilungsleiter beim Helmstedter SV. Denn mit der Arbeit von Schräder sei man absolut zufrieden und man stehe voll und ganz hinter dem Trainer.

Drucken E-Mail

Drei Auszeichnungen bei der Sportlerehrung

Bei der 18. Sportlerehrung des Kreissportbundes Helmstedt wurden am 3. November 2018 Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften für ihre sportlichen und außergewöhnlichen Leistungen geehrt.

Der Helmstedter SV freut sich sehr über drei Ehrungen und gratuliert den folgenden Vereinsmitgliedern zu ihrer herausragenden sportlichen Leistung!

  • Anja Gawellek (Schwimmen) (Gold)
  • Juliana Bartel (Ju-Jutsu) (Silber)
  • Altherren-Mannschaft (Fußball) (Silber)

Die Ehrung fand am 3. November 2018 im Brunnen-Theater in Bad Helmstedt statt und wurde von einem Showprogramm umrahmt.

 

Drucken E-Mail

DANKE!

Arbeitseinsatz 27102018

Der Vorstand des Helmstedter Sportverein bedankt sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfern, die heute auf dem Bötschenberg für einen Arbeitseinsatz zusammengekommen sind. Unter Mitwirkung und Koordination unseres Jugendfußballkoordinators Michel Müller wurde der B-Platz „gelichtet“. Dabei wurde sogar ein schon fast verloren gegangenes Relikt wiedergefunden. Der Zaum hinter dem unteren Tor. Die Helfer waren selbst überrascht, dass dieses dort wieder zum Vorschein kam.

Die Helfer fühlen sich durch den immensen Zuspruch an zumindest zugesagter Unterstützung an dieser Aktion durch viele weitere Spieler und Trainer sehr in Ihrem Elan bestätigt und freuen sich auf eine Wiederholung im kommenden Jahr. Es wäre schön, wenn solche Aktionen nicht die Ausnahme sondern die Regel werden könnten. Was würden wir nicht alles bewegen können, wenn diese Art der Arbeitseinsätze viel regelmäßiger auf dem Bötschenberg stattfinden könnten.

Denen, die heute mit angepackt haben, gilt unser Dank und Anerkennung!

Drucken E-Mail

Real-Fußballschule gastierte zum zweiten Mal auf dem Bötschenberg

2018 10 13 Real1

„Die vergangene Woche hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten sehr disziplinierte Teilnehmer“, lobten Jens Feldhusen und Ben-Luca Meyer, das Trainer-Duo der Real Fußballschule, die im Oktober zum zweiten Mal beim Helmstedter Sportverein zu Gast waren. Auch wenn die Bedingungen auf dem Bötschenberg nicht optimal waren, zeigten sich die Trainer doch sehr zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf der Fußballschule. 22 junge Kicker nutzten in der zweiten Ferienwoche die Möglichkeit, um einmal so zu trainieren wie die Fußballprofis von Real Madrid.

„An den fünf Tagen haben wir mit den Kids viel gemacht“, resümierte Trainer Feldhusen am Ende der Woche. Bei einer der Trainingseinheiten wurde jedes Kind gefilmt und seine Spielweise analysiert. An einem anderen Tag wurde jeder Teilnehmer getrackt. Das bedeutet, dass während der Einheit verschiedene Werte beobachtet wurden, z.B. Laufgeschwindigkeit oder -distanz. Diese wurde auf einer Score-Karte festgehalten und den Kindern am Ende überreicht. Mit einem Smart Ball konnten die Kids ihre Schussgeschwindigkeit messen, was bei ihnen natürlich besonders gut ankam. Am Donnerstag kamen die Kids in den Genuss eines ganz neuen Tools der Fußballschule, der sogenannten Sportstation. „Das haben wir das erste Mal ausprobiert. Wir haben ein Dribbling-Parcours aufgebaut, den die Kinder so schnell wie möglich absolvieren musste“, erklärte der Coach. Dabei haben verschiedene Laser verschiedene Geschwindigkeiten gemessen. Ebenfalls haben die Kids mit sogenannten Exerlights gespielt. Das sind Trikots, die während des Spiels die Farbe wechseln können. Damit werden die Aufmerksamkeit und die Spielintelligenz trainiert. Mittels Lichtreizen können Spielsituationen auf Knopfdruck verändert werden.

Am Ende der Woche haben die Nachwuchskicker nicht nur jede Menge sportliche Erfahrungen gesammelt, sondern erhielten bei der Abschlussveranstaltung neben einem kompletten Trikotsatz und der Score-Karte noch einen Ball sowie eine Teilnahmebestätigung.

Wie im vergangenen Jahr wurden zudem der beste Spieler und beste Teamspieler ausgezeichnet. Grundlage dafür war die Score-Karte. Aber neben dem fußballerischen Können waren auch soziale Werte, wie Respekt und Teamplay gegenüber der Mitspieler und Trainer, gefragt. Als bester Spieler setzte sich in diesem Jahr Cornelius Tischer durch. Bester Teamspieler wurde Felix Kutschera.

2018 10 13 Real2

2018 10 13 Real4

2018 10 13 Real7

2018 10 13 Real9

2018 10 13 Real14

Drucken E-Mail

Kürt die Besten - wählt den Helmstedter Sportverein!

Egal ob Alte Herren im Fußball, Juliana Bartel im Ju-Jutsu oder Anja Gawellek im Schwimmen – alle haben Schwarz-Weiß in ihren Herzen. Nur der Helmstedter SV heißt es deshalb vom 17. bis 27. Oktober 2018 bei der Abstimmung zur Sportlerwahl 2018 des Kreissportbundes Helmstedt.

Unter www.ksb-helmstedt.de kannst du deine Stimme für deine Favoriten abgeben. Unterstütz' dabei die Sportler des Helmstedter Sportvereins.

#zusammenstolzsein
#hsv1913

Auf geht’s - jetzt abstimmen unter: www.ksb-helmstedt.de

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen