hsv skyline e2

  • Home

Schwimmen: Helmstedter sammeln Titel

Schwimmen Masters Bezirksmastersmeisterschaften 2019Zu den diesjährigen Bezirksmastersmeisterschaften stellten die Helmstedter Schwimmer erneut ihr Können unter Beweis. Im Einbecker Hallenbad suchten die Masters des Schwimmbezirks Braunschweig neben den vielen Einzelsiegern auch die beste Mannschaft. Für die erzielten Plätze in den Einzel- und Staffelwettbewerben gab es nach einem Schlüssel Punkte.

Die erfolgsverwöhnten Masters mussten mit einer stark dezimierten Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr als mehrmaliger Titelverteidiger gegen elf Vereine antreten.

„Das Ziel in diesem Jahr sind 17 Bezirkstitel“, so Trainer Ralf Zachmann. Mit stolzen 16 Titeln haben die Schwimmer die Vorgabe nur knapp verfehlt. Umso stolzer waren die Schwimmer, als am Ende der Medaillenspiegel bekanntgegeben wurde: Ihre gute Leistung wurde mit einem starken vierten Platz in der Mannschaftswertung belohnt.

Da keine Frauenstaffel gestellt werden konnte, wurde die weibliche Energie in das Anfeuern der Männerstaffeln gesteckt. Das Antreiben am Beckenrand führt die Männermannschaft zu je einem 1. Platz (4x 50 m Freistil, AK 200) und 2. Platz (4x 50 m Brust, AK 200). In der Mixed-Lagen-Staffeln, bestehend aus zwei Männern und zwei Frauen, konnten sich die Helmstedter gegen die Konkurrenz den 1. Platz (4x50 m Lagen, AK 160) sichern.

„Ich freue mich über die sehr guten Zeiten!“, resümiert Trainerin Sigrid Koch „Meine Schwimmer standen insgesamt 24 Mal auf dem Treppchen“.

Insgesamt drei Einzeltitel holten Nora Kirchmer (AK 30), Pascal von Berkel (AK 45) und Helmut Carl (AK 65). Die Schwimmerinnen Sonja Hack (AK 35) und Ilka Markert (AK40) gewinnen zwei Einzeltitel. Über einen Einzeltitel freut sich Andreas Egner (AK 45).

Hier findest du mehr Infos zu unserer Schwimm-Abteilung (bitte klicken).

Drucken E-Mail

Fußball: Damenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf

1damen2019

Die Fußballdamenmannschaft der SG Helmstedter SV / TSV Barmke II sicherte sich kürzlich noch vor Saisonende die Meisterschaft der Kreisliga Braunschweig und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Braunschweig. Das hat es in der 25-jährigen Zugehörigkeit der Fußballdamenmannschaft im Helmstedter SV noch nie gegeben.

Die Fußballerinnen sind bei noch vier auszustehenden Punktspielen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. In den bisherigen 18 Saisonspielen gingen die Damen 16x als Sieger vom Platz, spielte 1x Unentschieden und verloren bisher nur ein einziges Spiel. Die Tabelle führt das Team mit 49 Punkten und einem Torverhältnis von 69:15 an.

Auch im Kreispokal steht die Mannschaft bereits im Endspiel, das am 15. Juni 2019 in Essenrode ausgetragen wird. Gegner der Damenmannschaft ist Holzland II. Hier möchte das Team das Double perfekt machen und auch den Pokalsieg feiern, um eine erfolgreiche Saison zu beenden.

Zu der erfolgreichen Aufstiegsmannschaft gehören: Simone Karney, Mareike Genth, Susan Karowski, Melanie Peggau, Dana Exner, Lara Masche, Celine Soika, Kirsten Ohlemeyer, Theresa Breitner, Melanie Knoblau, Alexandra Borm, Anke Schulz, Carla-Maria Klein, Melanie Watteroth, Nele Walter, Christina Erxleben, Anja Zander, Selina Rawe, Ann-Kathrin Breier, Viktoria Schremer, Pia Springer, Lea Mellien, Stefanie Wyrembeck, Pauline Langbecker, Claudia Werthmann, Natalie Jungnickel, Bengi Ramazanoglu und das Trainer Team: Sabine Rhinn, Jens Diffring, Heiko Exner.

Hier findest du mehr Infos zu unserer Fußball-Abteilung (bitte klicken).

Drucken E-Mail

Helmstedter SV auf Messe

Plakat Freizeitmesse Helmstedt 2019Am 11. und 12. Mai 2019 ist der Helmstedter Sportverein jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr neben zahlreichen weiteren Ausstellern auf der Messe „Helmstedt – aktiv und gesund“ im Gewerbegebiet Neue Breite Nord in Helmstedt vertreten.

KERNTHEMEN
✅ Gesundheit – klassische und alternative Medizin
✅ Gesunde Ernährung
✅ Aktiv im Alter – auch barrierefrei
✅ Freizeit, Hobby, Sport
✅ Gesundheitsreisen
✅ Sonderbereich: Autofrühling

🎯 HSV IN AKTION 🎯
→ Helmstedter SV und KRAFTWERK1913 auf der Messe besuchen!
→ Bull’s Eye treffen!
→ 3-monatige kostenfreie Mitgliedschaft gewinnen!

Wir freuen uns auf viele alte und neue Kontakte an unserem Messestand in Halle 1 am Stand 108 😊

Drucken E-Mail

HSV sichert sich drei Meister bei den Norddeutschen Meisterschaften

2019 05 01 DM6

Fünf qualifizierte Ju-Jutsu-Kämpfer des Goshin-Dojo des Helmstedter Sportverein nahmen an den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg-Finkenwerder teil und schlugen sich hervorragend. Den Beginn machte Henry Lai in der U16-Altersklasse bis 55Kg. Seinen ersten Kampf in Pool A musste Lai gegen einen befreundeten Kämpfer aus Goslar bestreiten. Beide Kämpfer waren nahezu gleich stark. Leider hatte Lai am Ende das Nachsehen und verlor knapp mit 3:4-Punkten. In seinem zweiten Kampf ließ Lai aber nichts anbrennen und siegte vorzeitig mit Full Ippon 50:0. Nun stand er im Halbfinale. Gegen den Sieger aus Pool B rückte Lai kampflos ins Finale vor, da sein Gegner aus Lüneburg verletzungsbedingt passen musste. Im Finale musste Lai gegen einen sehr aggressiven Kämpfer aus Norderstedt antreten. Mit seinem sehr ruhigen und überlegten Kampfstil holte Lai Punkt um Punkt. Kurz vor Ende des Kampfes - beim Stand von 7:7 - konnte Lai mit einer Schlagkombination noch eine kleine Wertung erzielen und gewann hochverdient mit 8:7-Punkten. Da Neele Röber U16 bis 48Kg nur eine Gegnerin hatte, musste im „Best of 3“ Modus die Meisterin ermittelt werden. Hier ließ Röber nichts anbrennen. Mit zwei vorzeitigen Full Ippon Siegen holte sie sich den Titel der Norddeutschen Meisterin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Luca Mendorf sammelt fleißig neue Bestzeiten in Magdeburg

Als einziger Helmstedter Schwimmer trat Luca Mendorf (2006) in der Konkurrenz beim 51. Nachwuchsschwimmen in Magdeburg an. Nach seiner Wettkampfpause zeigte sich Luca prompt von seiner besten Seite und unterbot alle seine bisherigen Bestzeiten. Auf der 100m Lagen Strecke konnte er sich mit seiner Leistung den zweiten Platz sichern. Und sowohl auf der 100m Freistil, als auch auf der 100m Rücken Strecke belegte er den undankbaren vierten Platz.
Das lässt Luca und Trainerin Andrea Rasshofer auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

2019 05 01 LucaMD

Drucken E-Mail

Stellungnahme des Vorstandssprechers des Helmstedter Sportvereins

Facebook Falko Mohrs 11042019
Als Vorstand eines Vereines mit einer Fußballabteilung, die inklusive unserer JSG Helmstedt größer ist als die Einwohnerzahl von Rottorf (!), freuen wir uns für den Landkreis Helmstedt, dass eine Kommune endlich den günstigen, umweltschonenden und titelbringenden Kunstrasen in den Landkreis bringt.
 
Auch wenn es sich nicht so liest, sind wir wirklich froh, dass das endlich passiert. Wie lange sagen die Fußballer im Landkreis Helmstedt schon, dass sie hier auch Kunstrasenplätze haben möchten? Wir sind gespannt, wie sich die fußballerischen Leistungen in Rottorf entwickeln werden.
 
Aber als ehrenamtlich Verantwortliche fragen wir uns doch ernsthaft, wie sinnvoll es sein kann, dieses Projekt in einem Dorf mit 528 Einwohnern zu realisieren. Und die Vereine im Landkreis, die ihre Plätze selbst bewirtschaften müssen und nicht nebenan zufällig eine sanierungsbedürftige Sporthalle haben, gucken wieder in die Röhre.
 
Gerade ein Kunstrasenplatz hätte (wenn er denn schon gebaut werden muss) in der Kreisstadt angesiedelt werden müssen. Und wir haben hier in Helmstedt durchaus ja auch Initiativen in diese Richtung gehabt. Aber die Politik hat, zumindest nicht für uns erkennbar, kein ernsthaftes Interesse in diese Richtung gezeigt.
 
Auch hätte man es vielleicht verstehen können, wenn man das Projekt Kunstrasenplatz an dem „aufstrebenden“ Schulstandort in Königslutter realisieren würde.
 
Trotz der Tatsache, dass Helmstedt in ein paar Jahren ein hervorragendes Gymnasium verlieren soll, nur weil Königslutter endlich mal dran sei einen gymnasialen Standort zu bekommen, soll der Neubau in Königslutter ja auch nur mind. 19 Mio. EUR kosten. Da ist doch ein Kunstrasenplatz sicher auch noch mit realisierbar.
 
Nur mal so am Rande: Das Gymnasium am Bötschenberg heißt so, weil es in Helmstedt am Bötschenberg beheimatet ist und nicht in Königslutter an der Wilhelm-Bode-Schule.
 
Von der wirtschaftlichen Betrachtung mal ganz zu schweigen, uns würde einmal interessieren wie hoch die Gesamtkosten der beiden Projekte (Mehrzweckhalle und Kunstrasenplatz) sind und woher die restlichen Mittel kommen? Und was der Kunstrasenplatz nach seiner Fertigstellung jährlich kosten soll und wirklich kosten wird.
 
Aber für Rottorf ist das sicher eine tolle Sache. Viel Spaß mit dem Platz. Und das meinen wir von Ganzem Herzen und absolut ehrlich. Als Helmstedter Sportverein fühlen wir uns nur mal wieder abgehängt und bestärkt in unserer Einstellung: Hilf Dir selbst, sonst hilft dir keiner!

Drucken E-Mail

Jetzt bewerben für ein FSJ im Sport!

Freiwilliges Soziales Jahr FSJ

Du bist zwischen 17 und 27 Jahren jung, hast gerade deinen Schulabschluss, dein Abitur oder deine Ausbildung in der Tasche und bist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung – dann ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport genau das Richtige für dich! Denn das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen und bietet dir interessante Aufgaben in der Welt des Sports.

Egal ob im Fußball, Basketball, Schwimmen, Handball, usw., die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen macht immer Spaß. Außerdem kannst du im FSJ an 25 Bildungstagen tolle Seminare mit spannenden Themen besuchen. Für das Engagement in Sportvereinen, Sportbünden und Sportverbänden bekommst du 300,— € Taschengeld inkl. Pauschale pro Monat und hast 26 Tage Urlaub im Jahr. Also mach dich fit für deine Zukunft und nutz die Chancen des FSJ im Sport!

Das FSJ ist übrigens gleichbedeutend mit Zeiten der Schul- und Berufsausbildung; es besteht daher ein Anspruch auf Kindergeld und Kinderfreibeträge (Steuerrecht). Während dieses Freiwilligendienstes kannst du eine Sport-Übungsleiter-Lizenz erwerben, die dir über dieses Freiwillige Soziale Jahr hinaus Möglichkeiten eröffnet, in Vereinen gegen Entgelt tätig zu werden.

Wenn du beim Lesen dieser Zeilen Lust bekommen hast, etwas Nützliches zu leisten und deine Einblicke ins Arbeitsleben vertiefen möchtest, sende uns deine Bewerbung für ein Freiwilliges Soziales Jahr an folgende Anschrift:

Helmstedter Sportverein 1913 e. V.
– Bewerbung Freiwilliges Soziales Jahr –
Am Bötschenberg 2
38350 Helmstedt

Du kannst natürlich auch direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Dein Ansprechpartner Hans-Joachim Nitsche steht dir unter der Telefonnummer 05351 3532 für Fragen gerne zur Verfügung.

Weitere Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) (bitte klicken).

Drucken E-Mail

HSVer räumen bei den Landesmeisterschaften ab

2019 04 01 LM1

Jonas Michaelis sichert sich den Pokal für den besten Techniker im Nachwuchsbereich

Bei den Landesmeisterschaften in Nienburg/Weser räumten die Kämpfer des Goshin-Dojo des Helmstedter Sportverein gleich zehn Medaillen ab.
Ina Michaelis (U10 bis 25kg) bekam es in ihrer Klasse mit nur einer Kämpferin aus Delmenhorst zu tun. Im ersten Kampf agierte sie zu zaghaft und verlor diesen deutlich mit Full Ippon. Im zweiten Kampf war sie mit ihrer Gegnerin dann auf Augenhöhe, konnte sich aber dennoch nicht entscheidet durchsetzen und verlor auch diesen Kampf – wenn auch knapp. Für sie gab es die Silbermedaille.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen