Basketball: Helmstedter SV zum Saisonauftakt

In einer packenden und abwechselungsreichen Begegnung verloren die Bezirksoberliga-Basketballer des Helmstedter SV mit 66:72 (30:34) gegen die Braunschweiger BG. Hochkonzentriert und mit einer überragenden Verteidigung startete der HSV ins Spiel. Die Punkte wurden gut herausgespielt und sicher verwandelt. Dies brachte eine verdiente 18:9-Führung nach dem ersten Viertel. Dann riss der Spielfluss verbunden mit erheblichen Konzentrationsmängeln zu Beginn des zweiten Viertels, so dass Braunschweig immer besser ins Spiel fand und durch die gefährlichen ´Drei-Punkte-Werfer` die Halbzeitführung erspielte. Die zweite Hälfte sollte ein Spiegelbild des ersten Durchgangs werden. Angeführt von Mark Dräger und Lars Timmermann erkämpfte sich der HSV zeitweise eine 9-Punkte-Führung, die aber nicht bis zum Schlusspfiff verteidigt werden konnte. Wieder waren es die ´Dreier` (insgesamt 13), die das Spiel zugunsten der Gäste entschieden. Der Helmstedter SV spielte mit Matthias Britten (2 Punkte), Mark Dräger (20), Andy Esfeld (5), Christoph Jahn (2), Kestutis Krasauskas (5), Alexander Radke (10), David Sagel (2), Lars Timmermann (20) und Milan Wiedemann.

Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 02.10.2012

Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen