HSV einigt sich mit Schräder auf Co-Trainerposten

Der Helmstedter SV freut sich mit Nils Schräder einen neuen Co-Trainer zu präsentieren. Zusammen mit Trainer Dirk Vogel verständigte man sich bereits im Winterhalbjahr, einen Co-Trainer zu suchen der den Verein kennt, die junge Mannschaft mit Erfahrung weiterbringen und Vogel in manchen Bereichen entlasten kann. Für Schräder ist es die erste Station als Trainer und er freut sich darauf, „die jungen Spieler weiter zu entwickeln“. Nach mehreren Stationen als Spieler in Niedersachsen und Sachsen Anhalt (u.a. Helmstedter SV, Freie Turner BS, TSV Völpke, TSV Helmstedt) hat „Ebbe“ sich entschieden wieder zu seinen Wurzeln zurückzukehren und sich erneut dem Helmstedter SV anzuschließen.

Als Verein sieht der HSV in Nils Schräder den nächsten logischen Schritt, sich im Herrenbereich weiter zu entwickeln. Als junger Trainer passt er perfekt zur Mannschaft und ergänzt Trainer Vogel in vielen Bereichen, von der Erfahrung die Nils in der Landesliga, Verbandliga und Oberliga gesammelt habe können jeder Spieler nur profitieren, betont Christian Dubielzig, Abteilungsleiter Fußball. Sichtlich erfreut, zeigt sich auch der Cheftrainer Dirk Vogel, der in mehreren Gesprächen gleich gemerkt hat „dass die Grundidee vom Fußball und die Chemie zwischen uns passt“.

2015 06 04 neuer Co Trainer

 

 

Drucken