Der HSV beim Kindertag der Stadt Helmstedt

Die Fußballabteilung des Helmstedter SV hat sich auch in diesem Jahr wieder am Kindertag der Stadt Helmstedt beteiligt und dafür ein Jugendtor vom heimischen Bötschenberg zum Gröpern transportiert und dieses mit einer Torschussgeschwindigkeitsmessanlage ausgestattet. 
Die Fußballer vom HSV luden alle Kinder ein, die Geschwindigkeit ihres Torschusses zu ermitteln. Mit jeweils drei Schüssen konnten sie versuchen, eine möglichst hohe Geschwindigkeit zu erreichen. Natürlich gab es für die Kids noch den ein oder anderen Tipp, um das Ziel zu erreichen. 
Direkt zu Beginn war der Stand rund um die Geschwindigkeitsmessung bei bestem Sommerwetter gut besucht. Über die gesamte Veranstaltungsdauer konnten wir mehr als 200 teilnehmende Kinder bei uns begrüßen. Zum Ende des Kindertages wurde es noch einmal spannend – denn um den Ehrgeiz der Kinder zu wecken, wurde in jeweils fünf Altersklassen der härteste Schuss mit einem Pokal ausgezeichnet. In den letzten Minuten wurde also noch einmal alles versucht, um die bestehenden Bestmarken zu knacken bzw. diese zu verbessern.

Um 14 Uhr standen dann folgende Rekorde für diesen Tag:
0 – 6 Jahre Lenn 57 km/h
7 – 8 Jahre Jack 68 km/h
9 – 10 Jahre Jason 78 km/h
11 – 12 Jahre Nizam 70 km/h
13 – 14 Jahre Max 86 km/h

Als Erinnerung gab es für alle Kinder noch eine persönliche Urkunde mit der erreichten Geschwindigkeit und etwas zum Naschen.
„Der Kindertag ist in jedem Jahr ein fester Bestandteil unseres Veranstaltungskalenders“, berichtet Michel Müller, Fußball-Jugendleiter des Helmstedter Sportvereins. „Den Kindern und Jugendlichen den Fußball in entspannter Atmosphäre und an einem ungewöhnlichen Ort ein Stück näher bringen – das sind die Beweggründe für uns, den Kindertag zu unterstützen. Auch wenn der zeitliche und logistische Aufwand hoch ist – so sehen wir uns auch in diesem Jahr wieder bestätigt durch die vielen glücklichen und dankbaren Gesichter der Kinder unser Engagement genau hier beizubehalten und auszubauen.“

 Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir das ein oder andere Gesicht auf unserer Sportplatzanlage am Bötschenberg wiedersehen würden – der Berg ruft!
Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer/innen an diesem Tag. Dabei waren: Karl- Heinz Talke, Heiko Exner, Carsten Flohr, Florian Talke, Christian Dubielzig, Eric Prüße und Stephan Sita. Ein besonderes Dankeschön an die Firma D&H Bau um Lutz Dern, die uns für den Tortransport den Anhänger zur Verfügung gestellt hat.

2016 05 17 Kindertag1

Die Sieger der einzelnen Altersklassen

2016 05 17 Kindertag2

Die fleißigen Helfer

2016 05 17 Kindertag3

 


Drucken E-Mail

Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen